Vita

Till Müller-Edenborn wird 1965 in Karlsruhe geboren, wächst in Frankfurt am Main auf und studiert in Paris und Köln Romanistik, Philosophie und Film. 1998 schliesst er das Studium mit dem Magister in Literaturwissenschaft ab und steigt nach einer Zeit als Filmkritiker noch mal als Praktikant in Fernsehproduktionen ein. Hier geht er seinen Weg bis zur Regie, immer flankiert mit Fortbildungen, eigenen Kurzfilmen, Drehbuchprojekten und Workshops etwa bei Judith Weston. Seit 2008 inszeniert er für zahlreiche Fernsehserien und realisiert bisher über 80 Folgen Krimi, Familien- und Jugendentertainment. Sein Kinodebüt, das Jugenddrama “Rockabilly Requiem” wird 2016 unter anderem beim Max-Ophüls-Festival prämiert und startet mit 60 Kopien in den deutschen Kinos. Aktuell arbeitet er an verschiedenen Formaten unter anderem einem zweiten Spielfilm. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Berufserfahrung als Regieassistent und Second Unit Regisseur bei TV und Kino (2000-2008)

Seit 2008 Regie von Spielfilm und TV-Serie. Entwicklung von Drehbüchern und Projektbegleitung

Regie für Serie: “Familie Dr.Kleist”, “Soko München”, “SOKO 5113”, “Unter Uns”, “Herzensbrecher-Vater von vier Söhnen”, “Schloss Einstein”, “Gute Zeiten, Schlechte Zeiten”

Regieaufträge für: UFA Fiction, ZDF, ARD, Bantry Bay, KiKa, UFA Serial Drama. SAT 1, RTL, WDR, Saxonia Media

Filmprojekte derzeit:

“Die Nacht der Liebenden”, Kino, Drama, Drehbuch: Marco Wiersch, Produktion: Riva Film Hamburg

“Kometen”, Historisch, Spielfilm, Pitch von Till Müller-Edenborn, Dramaturgie: Susanne Rauhaus

“Money For nothing”, Thriller/True Crime, Mini-Serie, Streaming, Exposé von Peter Dommaschk, Teaser von Till Müller-Edenborn

“Das stille Kind”, Psychothriller, 90 Min TV-Film, Exposé von Peter Dommaschk

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑