Kategorien
Allgemein News

SOKO München „Machtlos“ begeistert die Zuschauer

Nach der TV-Premiere am 8. Januar 2018 gab es zahlreiche spontane Zuschauer-Reaktionen auf diese Folge (Drehbuch von Peter Dommaschk, Kamera von Simon Zeller, mit Gerd Silberbauer, Regula Grauwiller, Dennis Mojen, Detlef Bothe u.v.a).

Hier ein kleines BEST OF (Quelle: Facebookseite der UFA FICTION-München):

„Sehr gute Folge…Spannung pur, bis zum Schluss…“

“Packend inszeniert und beängstigend gut gespielt“

„War echt klasse, hab zwei Tüten Chips auf den Kopf gehauen…“

„WOW WOW WOW , die Folge war phänomenal…“

„Sehr spannend, Eine der besten Folgen überhaupt, Gänsehaut pur.“

„Ganz großes Kino! Da vergißt man ja fast, Luft zu holen.“

„Diese Art Spannung gehört meines Erachtens ins Abendprogramm.“

„war mega gut gemacht und gespielt… es ging unter die Haut… mehr davon, bitte :)“

„Wie geil war das denn (y) Konnte man glatt das Atmen vergessen.“

„…dagegen kann man so manchen Tatort vergessen.“

„Mein lieber Scholli … war das aufregend heute.“

„Spannend, rätselhaft und nervenkitzelnd, von Anfang bis Ende.“

„Respekt … Spitzenleistung!“

„War super spannend, tolle Schauspieler, grosses Kompliment“

„War so dabei, dass mein Mann schon Angst hatte, ich schüttel den Fernseher.“

Link: VIMEO-Showcase „Soko München“, unter anderem mit dieser kompletten Folge zur Ansicht.

Kategorien
Allgemein News

Filmkritik zu „Rockabilly Requiem“

Filmkritik zur DVD aus WILD MAGAZIN

Leben und Sterben für den Rock’n‘Roll 

Der Film Rockabilly Requiem lief letzten Sommer in den Kinos, und nun ist die DVD dieser zum Teil in Bremen gedrehten Coming-of-Age-Tragödie erschienen. Liebe, Erwachsenwerden, Freiheit und natürlich Rock´n´Roll in den 80er Jahren in Deutschland sind die Themen des Dramas, dessen Hauptdarsteller Ben Münchow für seine Rolle als bester Nachwuchsdarsteller beim 37. Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2016 ausgezeichnet wurde. Neben Münchow spielen Ruby O. Fee und Sebastian Tiede in weiteren Hauptrollen. Produziert wurde der Streifen von der Bremer Firma „Neue Mira“, außerdem wird man den einen oder anderen Bremer als Statisten im Film wiedererkennen. Auch der Ton und die Grafik stammen aus bremischer Hand. Die DVD ist für 12,90 Euro bei GoBäng in der Knochenhauerstraße 20-25 in der Bremer City erhältlich.“
Hier der Trailer https://youtu.be/EIWWXfP-mnU